Neuer Standort in Nordma­ze­donien: iprotex® setzt Inter­na­tio­na­li­sierung fort

Neuer Standort in Nordma­ze­donien: iprotex® setzt Inter­na­tio­na­li­sierung fort

Die Firmen­gruppe iprotex® und innotect® erweitert ihre Kapazi­täten mit einem neuen Auslands­standort in Nordma­ze­donien. Die neue Nieder­lassung in Südost­europa ist der sechste Produk­ti­ons­standort weltweit und unter­streicht die inter­na­tio­nalen Ambitionen des Unter­nehmens.

iprotex® Technical Textiles DOOEL befindet sich in der Freihan­delszone Skopje — Free Zone 1 — in unmit­tel­barer Nähe des inter­na­tio­nalen Flughafens von Skopje. Mit direkter Autobahn­an­bindung und eigener Zollab­fer­tigung direkt in der Free Zone 1 ist eine schnelle und reibungslose Lieferung der vor Ort produ­zierten Kabel- und Leitungs­schutz­pro­dukte gesichert.
Auf insgesamt rund 2.500 m² Produk­ti­ons­fläche werden noch in diesem Jahr die ersten Produkte herge­stellt. Durch die zentrale Lage in Südost­europa können die angren­zenden Märkte Serbien, Bulgarien, Rumänien, Türkei u.a. zügig bedient werden.

Tags: